Neuinterpretation Weststeirerhaus, Ligist
Dem Wunsch des Bauherrn nach einem traditionellen Weststeirerhaus wurde insofern entsprochen, als dass die klassische Dachform mit 45° Satteldach inklusive Widerkehre und entsprechend großem umlaufenden Dachüberstand aufgenommen und durch zeitgenössische architektonische Entwurfselemente in einfachen und klaren Bauformen ergänzt wurde.

Des Weiteren wurden traditionelle Baustoffe eingesetzt. Im Innenbereich zeigt sich dies durch sichtbare Holztramdecken und Konstruktionshölzer, im Außenbereich in Form von Lärchenholzfassadenflächen und Stainzer Hartgneis als Außenanlagenbaustoff. Zusätzlich bildet ein klassischer Kachelofen den Mittelpunkt des Wohn-Essbereiches und die Küchenausstattung wird durch einen gesetzten Herd bereichert.

  • Planungsbeginn Oktober 2007
  • Baubeginn März 2008
  • Fertigstellung Dezember 2008
  • Wohnnutzfläche ca. 220 m2